Dr. phil. Kurt Derungs

Kulturerbe der Landschaft



www.derungs.org

< Email/Kontakt/Impressum >

    

Home

Themen

Projekte

Bildung

Medien

Reisen

Beratung

Produkte

Über mich

Landschaftsmythologie

dielandschaft.org

   

Email/Kontakt

  

 

 

Namenlandschaft - Zeichen, Symbole und Ursprachen

 

Mythensagen, archäologische Funde und symbolische Zeichen im Fels charakterisieren eine Landschaft. Sie widerspiegeln das Denken der Menschen. Genauso ist es mit Inschriften oder geographischen Namen der Berge, Flüsse und Seen. Alteuropäische Ortsnamen gehören zu einer faszinierenden Kultur Europas. Ihre Erforschung bietet uns Zugang zu einem frühen Denken und Weltverständnis. Es ist ein Kulturerbe, das wir schrittweise wieder entdecken.

 

            

 

So gab und gibt es in Europa Völker, die keine indoeuropäische Sprache überliefern, sondern alteuropäischer Herkunft sind. Zu dieser frühen Gruppe gehören zum Beispiel die Basken, die Iberer, die Ligurer, die Etrusker, die Kreter, die Räter, die Silurer oder die Pikten. Zudem sind zwar viele Flussnamen Europas indoeuropäisiert, jedoch stammen sie ursprünglich aus einer alteuropäischen Kultur. Bekannte Namen sind beispielsweise Donau, Elbe, Rhein, Seine, Themse, Ebro oder Isar. 

 

 

Nicht weniger spannend ist die Identität von Landschaft und Namen. So trägt Irland den Namen der Landschaftsahnin Eire, hinter der die Grosse Ahnfrau Anu/Dana steht. Die Basken verbinden Höhlen und Berge mit der Ahnfrau Mari. Die Räter in der Alpenregion kannten eine göttliche Ahnfrau Reitia, und die antike Provinz Norikum trägt den Namen der Landschaftsgöttin Noreia. Auch die Stadt Genf verdankt ihren Namen der keltischen Ortsgöttin Genava. In diesen geographischen Namen finden wir noch Relikte einer animistisch-totemistischen Sichtweise, verbunden mit einer Ahninnenverehrung. 

 

Geographische Namen sind kulturhistorisch bedeutsam:

  • Sprache ist Identität und Kultur
  • Wörter widerspiegeln Denkweisen und begreifen die Natur
  • Sprache zeigt Gemeinsamkeiten, Verwandtschaft und verschiedene Entwicklungen auf
  • Ortsnamen weisen auf landschaftliche Veränderungen hin
  • Namen erklären genauso wie Mythensagen die Welt und unser Dasein
  • Der Ortsname charakterisiert die Landschaft und deren Wesenheit
  • Namen sind mehr als Schriftzug - sie sind Botschaft
  • Wörter und Ausdruck beeinflussen unsere Handlungen

   
>> Archäologie und Astronomie