Dr. phil. Kurt Derungs

Kulturerbe der Landschaft



www.derungs.org

< Email/Kontakt/Impressum >

    

Home

Themen

Projekte

Bildung

Medien

Reisen

Beratung

Produkte

Über mich

Landschaftsmythologie

dielandschaft.org

   

Email/Kontakt

  

 

 

Kurt Derungs - Kulturanthropologe - Biografie


 

 

Ich bin in der Ostschweiz aufgewachsen, wo ich in St. Gallen das Gymnasium besuchte. Danach studierte ich Ethnologie, Germanistik, Geschichte und Philosophie. Promotion in Kulturanthropologie. Nach dem Studium erhielt ich vom Bundesamt für Umwelt ein Forschungsprojekt im Bereich Neues Schweizer Landschaftskonzept.
 

Meine Forschungsreisen* führten mich quer durch Europa, nach Asien und Amerika zu archäologischen Stätten, Kultplätzen und indigenen Völkern. Ein Hauptziel ist das Kulturerbe der Landschaft: Die Erforschung von Altem Wissen, der Mythologie, der Weltbilder und der Mensch-Natur-Beziehung.
 

Ende der 1980er Jahre begründete ich die interdisziplinäre Landschaftsmythologie, die ich in verschiedenen Projekten vermittle: Bücher, Vorträge, Seminare, Reisen, Filme, Radiosendungen und Ausstellungen. Es folgte eine Einführung von Studierenden an der ETH-Zürich, Abt. Architektur; Studierende der Ritualausbildung; Studierende der Ethnologie im Bereich "Anthropology of Landscape" an der Universität Zürich; Studierende an der Kunsthochschule (Projekt Landart) in Bern.
 

Ich bin Mitbegründer des Fachbuchverlages edition amalia sowie Geschäftsleiter der Akademie der Landschaft. Dort habe ich das Kulturmanagement übernommen sowie die internationalen Studienreisen aufgebaut. 
 

Langjährige Erfahrung als professioneller Reiseführer und Kulturvermittler im nachhaltigen Kulturtourismus. Konzeption und Projektbegleitung kulturhistorischer Ausstellungen. Studien- und Forschungsprojekt an der Hochschule der Künste in Bern zum Thema "Raumgestaltung - Mythenlandschaft".
 

Gastreferent u.a. bei der Rätischen Akademie (CH), Kongress Archäopark (Tirol), Gesellschaft für Erzählforschung (D), Centro di Ecologia Alpina (I),  Wassersymposium Luzern (CH), WSL-Konferenz "Landschaft und Gesundheit" (CH), Weltkongress "Societies of Peace" (USA), Wissenschaftstagung "Wege in eine neue Zivilisation" der Universität Innsbruck sowie Kulturlandschaftstage in Tirol. Studienprojekt der Finnisch-Schweizerischen-Gesellschaft in Helsinki. Gastreferent und Beratung beim UNESCO-Weltkulturerbe Öland/Stora Alvaret in Schweden.
 

Publikationen sind u.a.: Mythologische Landschaft Schweiz, Geheimnisvolles Zürich, Kultplätze am Bodensee, Korngeist und Feuerkult, Baumzauber, Augen der Alpen sowie Die ursprünglichen Märchen der Brüder Grimm. Zur Landesausstellung Expo.02 veröffentlichte ich den Band Mythen und Kultplätze im Drei-Seen-Land.
 

Ich bin freier Dozent an verschiedenen Hochschulen. Für meine Forschungen und Publikationen erhielt ich 2004 den Anerkennungspreis des Kantons Graubünden. Heute lebe und arbeite ich im Kanton Solothurn.

 


* Bretagne, Baskenland, Burgund, China, Cornwall, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Galicien, Irland, Italien, Kanarische Inseln, Korsika, Kreta, Kanada, Laos, Malaysia, Malta, Österreich, Portugal, Sardinien, Schottland, Schweiz, Schweden, Slowenien, Spanien, Taiwan, Thailand, USA, Vietnam, Zypern.